FORSZPIL
Klezmer
Kein Forszpil ohne Nokhszpil

diese leidenschaftliche Mischung geht direkt in die Beine, aber auch ins Herz.

Denn Witz vermischt mit Weltschmerz, verpackt in ergreifende Melodien, läßt keinen kalt.

Die Folklore Osteuropas, die rumänische, ukrainische, türkische, griechische und polnische kommt in ein Gefäß
(auf hebräisch: Kley)
Musizieren heißt auf hebräisch: Zemer
und alles zusammen KLEZMER.
Die Tanz- und Hochzeitsmnsik der Juden in Osteuropa wird aufs trefflichste von der israelisch-jugoslavisch- ukrainisch-deutschen Melange vorgespielt,

und das sind:

Eran Borovic (Kontrabaß),
Slavko Filopovic (Akkordeon)
Henner Wolter (Klarinette)
Konstantin Nasarov

Homepage:
 
© bei den Autorenm


Hackesches Hoftheater Berlin · Rosenthaler Str. 40/41· 10178 Berlin · Tel./Fax: (030) 283 25 87
mail@hackesches-hoftheater.de

Gestaltung: © 2003/2004 • Andreas Rohde