Hackesches HörTheater

Im Hackeschen HofTheater stellt DeutschlandRadio jeden ersten und letzten Sonntag im Monat Hörspiele und Features vor. (außer Sommermonate und Jahreswechsel)
Mit anschließendem Gespräch.
Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Freier Eintritt.


Sonntag, 25. April 2004

Opium heilt alles außer sich selbst

von Dieter Jandt
Regie: Nikolai von Koslowski
Ursendung 28.4.2004

anschliessend im Gespräch: Markus Berger und Nikolai von Koslowki
Moderation: Heike Tauch

Schon in der Antike wurde die Rausch- und Heilkraft des Schlafmohns geschätzt. Man betrachtete das daraus gewonnene Opium als göttliche Gabe. Im frühen Mekka wiederum erholten sich Pilger bei einer Pfeife, während im Mittelalter in Venedig opiumhaltige Tinkturen öffentlich hergestellt wurden. Im britischen Empire galt es als Allheilmittel - auch für Kinder, und in China führte man seinetwegen sogar Krieg. Noch heute finden im “Goldenen Dreieck” zwischen Thailand, Laos und Burma lokale Kriege statt. Opium gilt als Machtmittel. Während es in abgelegenen Heroinküchen für den Export in den Westen vorbereitet wird, pflegen die nahe lebenden Bergvölker einen natürlichen Umgang mit Opium als Medizin.

„Die erste Opiumerfahrung machte ich bei meinem Dealer, der mir etwas ganz Besonderes versprach: Er bot mir einen gehäuften Teelöffel Opium an, den ich mit Cola und Kaffee runterspülte. Schmeckte ziemlich grausam, sehr bitter, sehr schal. Die Erfahrung, die mich dann einholte, war eine ganz ausserordentliche: Ich erlebte ganz entscheidene Stationen meines Lebens noch einmal. Das hat mich sehr ergriffen und hat im Grunde dazu geführt, dass ich mich weiterhin mit der Drogenforschung befasse.“ (Markus Berger in Jandts Feature „Opium heilt alles - ausser sich selbst“)

Dieter Jandt, Jahrgang '54, lebt als freier Autor in Wuppertal. Seiteneinsteiger. Schreibt Hörspiele, Feature, Reisereportagen, Auslandskorrespondenzen aus Südostasien, auch aus dem “Goldenen Dreieck”.

Markus Berger ist ausgebildeter Rettungssanitäter. Er arbeitete sieben Jahre seines Lebens hauptberuflich im notfallmedizinischen Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuz und des Malteser Hilfsdienstes sowie für ein Jahr in einem privaten Krankentransportunternehmen. Seit 2000 arbeitet er als freischaffender Journalist und Schriftsteller für verschiedene internationale Drogenaufklärungs-Magazine und -Verlage. Er ist Redaktionsmitglied der Fachzeitschriften „Entheogene Blätter“ und „Swiss Hemp Times“ sowie Autor der Bücher „Stechapfel und Engelstrompete - Ein halluzinogenes Schwesternpaar“ und „Psychoaktive Kakteen“. Lebt in Knüllwald bei Kassel.

Homepage:
Hörspiel DeutschlandRadio Berlin
 
© DeutschlandRadio Berlin


Hackesches Hoftheater Berlin · Rosenthaler Str. 40/41· 10178 Berlin · Tel./Fax: (030) 283 25 87
mail@hackesches-hoftheater.de

Gestaltung: © 2003/2004 • Andreas Rohde